WIR GEHEN MIT WOLFSBURG IN DIE ZUKUNFT


AKTUELLER AUSBAUSTATUS


INFORMATIONEN ZUM
HAUSANSCHLUSS
VERLEGUNG DES GLASFASERNETZES IM STADTTEIL

Die Stadtwerke Wolfsburg AG sind Bauherr und Netzeigentümer des Glasfasernetzes.

Der Ausgangspunkt des neuen Netzes ist der Point of Presence (PoP). Dieses garagenähnliche Gebäude – abhängig von der Größe des Anschlussgebietes können es auch mehrere sein – wird eigens für das neue Netz errichtet und dient als Hauptverteiler. Von hier aus werden Glasfaserleitungen zu kleineren 

Unterverteilern, sogenannten Distribution Points (DP), und von dort aus bis in jede Straße verlegt.

Dank hochmoderner Verfahren erfolgt die Verlegung innerhalb kürzester Zeit. Gräben werden in der Regel am selben Tag geöffnet und wieder verschlossen. Oftmals wird auf Tiefbauarbeiten gänzlich verzichtet, da Leerrohre für die Glasfasern u. a. per Horizontalbohrung unter dem Gehweg entlanggeführt werden können. Die Beeinträchtigung der Anwohner wird dadurch auf ein Minimum begrenzt. Weitere Glasfaser-Reserven im Gehweg ermöglichen auch nachträgliche Hausanschlüsse.

Beauftragen in einem Mehrfamilienhaus beispielsweise nur zwei von drei Haushalten einen Anschluss, wird die Glasfaser für die Anbindung der dritten Wohnung als Reserve bis in das Gebäude eingeführt. Somit kann die Wohnung nachträglich einfach angeschlossen werden, jedoch dann nur zu erhöhten Anschlusskosten.

VERBINDUNG BIS ZUM HAUS

Für jedes Gebäude, das angeschlossen werden soll, wird vor dem Gebäude eine eigene Glasfaser vom Hauptstrang abgezweigt – für Mehrfamilienhäuser  so viele, wie es Wohneinheiten im Gebäude gibt oder wie es vorher mit dem Eigentümer abgesprochen worden ist.

Die Zuleitung zum Gebäude erfolgt in der Regel durch eine Horizontalbohrung in ca. 60 cm Tiefe unter dem Vorgarten oder der Einfahrt hindurch, sodass diese von Baumaßnahmen nahezu unberührt bleiben. Lediglich ein kleiner Aushub vor der Gebäudewand ist notwendig, um die Leitung in Empfang zu nehmen und in das Gebäude einzuführen.

Für die Einführung des Glasfaserkabels in das Gebäude ist ein Loch von wenigen Zentimetern Durchmesser erforderlich. Dieses wird nach Durchführung des Kabels wieder ordnungsgemäß verschlossen und abgedichtet. 

Jeder neue Anschluss beginnt mit einer Besichtigung Ihrer Anschlussmöglichkeiten im Gebäude.

GLASFASER IM HAUS ANSCHLUSSVARIANTE 1–FTTH

Mit der Anschlusstechnik FTTH erfolgt der vollständige Ausbau bis in jede Wohneinheit bei einem Mehrfamilienhaus sowie in jedes Einfamilienhaus. Sie beauftragen uns für die Erschließung der Immobilie mit einem Glasfaser-Hausanschluss. Der Anschluss wird nach vorheriger Planung mit Ihnen an einem gewünschten Ort im Haus gesetzt.

Auf Ihren Wunsch beraten wir Sie über verschiedene Möglichkeiten der internen Hausverkabelung und empfehlen Ihnen Elektro-Fachfirmen für die Umsetzung.

GLASFASER IM HAUS ANSCHLUSSVARIANTE 2–FTTH IMMOBILIENWIRTSCHAFT

Die Anbindung erfolgt entweder über eine separate Zuführung je Wohneinheit (siehe Mehrfamilienhaus 1) oder über eine gemeinsame Zuführung, bei der die Anbindung über die vorhandenen Verteilwege zwischen den Mehrfamilienhäusern erfolgt (siehe Mehrfamilienhaus 2 und 3). Von dem Glasfaseranschluss aus werden einzelne Glasfasern in die jeweiligen Wohnungen verteilt und dort an einen Medienkonverter angeschlossen.

Auf Ihren Wunsch beraten wir Sie über verschiedene Möglichkeiten der internen Hausverkabelung und empfehlen Ihnen Elektro-Fachfirmen für die Umsetzung.

GLASFASER IM HAUS ANSCHLUSSVARIANTE 3–FTTB

Die Anbindung erfolgt entweder über eine separate Zuführung je Wohneinheit oder über eine gemeinsame, bei der vorhandene Verteilwege zwischen den Wohnhäusern genutzt werden. Der Glasfaserabschluss wird jeweils im Keller/Hauswirtschaftsraum platziert.

An dieser Stelle wird das ankommende Glasfasersignal über eine Konvertertechnik in das vorhandene Hausnetz eingespeist. Über die Konvertertechnik können verschiedene Hausnetze (Koaxial- bzw. Kupfer-2-Draht-Netze) gespeist werden.

INSTALLATION DER ENDGERÄTE

An den Router können Sie wie gewohnt Ihre Endgeräte anschließen. Das sind Ihre Anschlussmöglichkeiten an einen Router: 

TELEFONIE

Sie können fast jedes Telefon an unseren Router anschließen und wie gewohnt benutzen. Nur sehr alte Telefonapparate, die noch das Impulswahlverfahren nutzen, können nicht weiter genutzt werden. Hierzu zählen insbesondere Telefone mit einer Wählscheibe.

INTERNET

Der Router verfügt über eine WLAN-Funktion, sodass WLAN-fähige Endgeräte wie Tablets oder Smartphones darüber eine Internetverbindung herstellen können. Desktop-PCs oder andere Geräte lassen sich außerdem mittels Ethernetkabel an den Router anbinden.

FERNSEHEN

Über die Ethernet-Schnittstelle können TV-Empfangsgeräte (z.B. Set-Top-Box), die auf Basis des Internet Protokolls (IP) laufen, angeschlossen werden. Moderne Fernsehgeräte verfügen heutzutage über eine eigene Ethernet-Schnittstelle und können ebenfalls direkt an den Router angeschlossen werden. Endgeräte, auf denen eine TV-App genutzt wird, können den Dienst per WLAN empfangen.

INSTALLATIONSSERVICE

Wir bieten Ihnen ein Rundum-sorglos-Paket für 69,00 €. Darin enthalten ist der Anschluss und die Konfiguration des Routers, E-Mail-Einrichtung sowie das Herstellen einer Verbindung vom Router zu drei Endgeräten, z.B. Telefon, Tablet und PC.

IHRE 4 SCHRITTE ZUM GLASFASERANSCHLUSS

1. Sie unterschreiben die Grundstücksnutzungsvereinbarung und erteilen uns somit den Auftrag für die Erschließung Ihrer Immobilie mit dem neuen Glasfaseranschluss. Den eventuellen Wechsel von Ihrem bisherigen Anbieter zu uns übernehmen wir mit der Beauftragung eines entsprechenden Glasfasertarifes. Hinweis: Bitte beachten Sie, dass der jeweilige Grundstücksbesitzer die GNV unterschreiben muss. Als Mieter bei einer der Wohnungsgesellschaften NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH, Volkswagen Immobilen oder Allertal Immobilien eG müssen Sie sich zunächst um nichts kümmern – wir stehen bereits in Kontakt zu den Wohnungsgesellschaften. Wir werden zu gegebener Zeit wieder auf Sie zukommen. Sind Sie Wohnungseigentümer innerhalb einer Eigentümergemeinschaft oder Mieter bei einem anderen Vermieter? Bitte nehmen Sie in diesem Fall Kontakt zu Ihrem Vermieter bzw. dem Verwalter der Immobilie auf und bitten ihn darum, sich an uns zu wenden, um die entsprechenden Informationen bzw. Unterlagen zu erhalten, damit Sie und Ihre Nachbarn schon bald von unserem Ausbau profitieren können.

2. Gemeinsam mit Ihnen planen wir, wie Ihr Haus angeschlossen wird.

3. Im Anschluss werden die Leitungen, wie gemeinsam vereinbart, von uns verlegt.

4. Zum Schluss setzen wir in Ihrem Keller den Glasfaseranschluss